Was sind dentale Stammzellen?

Dentale Stammzellen aus dem Zahnmark befinden sich im weichen Bindegewebe in der Mitte jedes Zahnes. Umfangreiche Forschungen haben gezeigt, dass dieses Gewebe sehr viele mesenchymale Stammzellen (MSCs) enthalten können. Diese Art von Stammzellen können sich in eine Vielzahl anderer Zellen im menschlichen Körper verwandeln und diese replizieren. Sie können aus Milchzähnen und aus gesunden Weisheitszähnen von Erwachsenen gewonnen werden. Beide haben das gleiche spannende Potenzial für die Regeneration von Gewebe und können in einer speziellen Biobank verarbeitet und gelagert werden – für den Einsatz in zukünftigen Behandlungen. Natürlich weisen die dentalen Stammzellen eine 100%ige DNA-Übereinstimmung mit dem Spender auf, was ihnen eine höhere Chance auf Behandlungserfolg gibt.


Wie Stammzellen funktionieren

Stammzellen befinden sich in verschiedenen Körpergeweben: Blut, Muskeln, Haut, Knochenmark, Nerven und Leber. Die Schlüsseleigenschaft aller Stammzellen ist, dass sie undifferenziert sind, was bedeutet, dass sie sich endlos vermehren und viele Arten von geschädigten Zellen im Körper ersetzen/erneuern können. In der Tat können sich Stammzellen in über 200 Arten von Spezialzellen teilen und replizieren, die mit der Funktion des Immunsystems, des Herzens, der Sauerstoffversorgung und vielem mehr verbunden sind.

Aufgrund dieser Kraft, geschädigte Zellen zu erneuern, die für unsere Körper entscheidend sind, werden Stammzellen aus der Nabelschnur derzeit in 85 Behandlungen eingesetzt. MSCs aus mehreren Geweben befinden sich aktuell in klinischen Studien für die Behandlung von mehr als 300 Erkrankungen, einschliesslich:

  • Zerebralparese
  • Arthrose
  • Zahnmarkregeneration
  • Typ 1 Diabetes
  • Neurologische Erkrankungen
  • Immundefizienz-Krankheiten

Wenn Sie oder Ihr Kind gesunde Zähne von einer professionellen Stammzellenbank einlagern lassen, werden die darin enthaltenen Stammzellen verarbeitet und für den späteren, potentiellen Gebrauch kryogen eingefroren. Wenn in Zukunft eine Behandlung einer Krankheit oder eines Leidens erforderlich ist, könnten diese gefrorenen Zellen beschädigtes Körpergewebe organisch reparieren und heilen.

Forschung hinter Stammzellen und dentalen Stammzellen

Wissenschaftler untersuchen Stammzellen aus dem Zahnmark seit fast zwei Jahrzehnten. Zahlreiche Studien und über 200 klinische Versuche weisen das Potenzial von dentalen Stammzellen für regenerative Therapien auf, die eine Reihe von Krankheiten und Zuständen behandeln könnten, von dentalen Problemen bis hin zur Nervenreparatur. Untersuchungen zeigen, dass dentalen Stammzellen ähnliche Verhaltensmerkmale aufweisen wie mesenchymale Stammzellen (MSCs) aus anderen Geweben. MSCs sind in vielen Geweben im ganzen Körper zu finden und können sich in Muskel-, Nerven-, Knochen-, Fett- und Knorpelzellen verwandeln und replizieren. Sie haben auch die Fähigkeit, das Verhalten des Immunsystems zu verändern und zeigen daher Potenzial zur Behandlung einer Reihe von Immunkrankheiten auf. Dentale Stammzellen aus dem Zahnmark können in Zukunft zur Reparatur von Schäden im ganzen Körper und in der regenerativen Medizin eingesetzt werden.

Warum sollten Sie mit Future Health Biobank einlagern?

Indem Sie das Zahnmark Ihrer Zähne oder die Ihres Kindes aufbewahren, machen Sie einen wichtigen Schritt für die zukünftige Gesundheit Ihrer Familie. Wir perfektionieren seit 16 Jahre unsere Prozesse, damit wir Ihnen und Ihrer Familie den bestmöglichen Stammzellenbank-Service bieten können.

Warum sollten Sie sich für Future Health Biobank entscheiden?

Sobald Sie sich für die Einlagerung von dentalen Stammzellen entschieden haben, müssen Sie die Biobank auswählen, der Sie Ihre Probe anvertrauen werden. Hier sind einige Gründe, warum Sie uns wählen sollten:

Anerkannt von den kompetentesten und renomiertesten Industrieorganen

Wir lagern Ihre Proben in der Schweiz

Weltweiter Versand von Proben zur Behandlung