Down-Syndrom

#Fakten

Vision ist eine sicherere Kontrollmethode hinsichtlich des Down-Syndroms und gegebenenfalls ist anschliessend kein Amniozenthesetest mehr notwendig

Bei vielen Kindern, die bereits vor der Geburt an Down-Syndrom erkrankt waren, wird die Erkrankung erst nach der Geburt diagnostiziert. Durch den "Vision"-Test erfahren die Eltern des ungeborenen Kindes ab der 10. Schwangerschaftswoche, wie wahrscheinlich es ist, dass ihr Kind das Down-Syndrom hat. Für den Test ist nur eine nicht mit Risiken verbundene Blutabnahme notwendig; die mit einem Amniozenthesetest verbundenen Risiken einer Fehlgeburt sind somit nicht gegeben.

Möchten Sie weitere
Informationen?

Für weitere Informationen über unsere Leistungen, fordern Sie einfach eine Broschüre an. Füllen Sie das Formular aus und wir werden sie Ihnen per E-Mail oder Post senden.

Möchten Sie den Vision Pränataltest bestellen?

Besuchen Sie einfach unsere Seite über die Preise für weitere Informationen zu unseren Zahlungsoptionen und wie Sie Ihr Servicepaket bestellen können.

Sie möchten mehr über die anderen Erkrankungen erfahren, die mit dem pränatalen Testverfahren "Vision" diagnostiziert werden können?

Hilfe und Beratung