Geschäftsbedingungen

AGB für die Website und Lieferbedingungen

Diese AGB für die Website und die Lieferbedingungen (zusammen mit den Dokumenten, auf die darin Bezug genommen wird), bilden die Geschäftsbedingungen, unter denen wir ein Produkt («Produkt») oder eine Dienstleistung («Dienstleistung»), die auf unserer Website www.futurehealthbiobank.com/ch-de/ («unsere Website») genannt ist, an Sie liefern bzw. für Sie erbringen. Bitte lesen Sie diese AGB für die Website und die Lieferbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie auf unserer Website ein Produkt oder eine Dienstleistung bestellen. Sie werden hiermit darüber informiert, dass Sie mit der Bestellung eines Produkts oder einer Dienstleistung Ihr Einverständnis mit diesen AGB für die Website und den Lieferbedingungen erklären. Ausserdem stimmen Sie zu, dass diese AGB für die Website und die Lieferbedingungen sowie der Auftrag nach Übermittlung einer entsprechenden Versandbestätigung oder einer anderen schriftlichen Form der Auftragsannahme an Sie den vollständigen Vertrag zwischen Ihnen und uns für die Lieferung des betreffenden bestellten Produkts bzw. die Erbringung der bestellten Dienstleistung darstellen (der «Vertrag»). Sie sollten ein Exemplar dieser AGB für die Website und der Lieferbedingungen zur späteren Bezugnahme ausdrucken. Wenn Sie mit diesen AGB für die Website und den Lieferbedingungen einverstanden sind, klicken Sie bitte am Ende des Textes auf die entsprechende Schaltfläche. Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie über unsere Website keine Produkte oder Dienstleistungen bestellen können, wenn Sie diese AGB für die Website und die Lieferbedingungen ablehnen.


Über uns

futurehealthbiobank.com is a site operated by Future Health Technologies Limited ("we", "us" and "our"). We are registered in England and Wales under company number 04431145 and have our registered office at 10 Faraday Building, Nottingham Science and Technology Park, University Boulevard, Nottingham NG7 2QP, United Kingdom. Our VAT number is GB 84746 3203.

Die Website futurehealthbiobank.com wird von Future Health Technologies Limited («wir», «uns» und «unser») betrieben. Wir sind in England und Wales unter der Firmennummer 04431145 registriert. Unser eingetragener Firmensitz befindet sich in 10 Faraday Building, Nottingham Science and Technology Park, University Boulevard, Nottingham NG7 2QP, Grossbritannien. Unsere Umsatzsteuer-Identifikationsnummer lautet GB 84746 3203.

Wir sind durch die britische «Medicines and Healthcare products Regulatory Agency» akkreditiert. Unsere Zertifikatsnummer lautet 0083/00/00/0-04.

Wir sind von der «Human Tissue Authority» zugelassen. Unsere Lizenzreferenznummer lautet 22503.


Ihr Status

Mit Erteilung eines Auftrags für ein Produkt oder eine Dienstleistung versichern Sie Folgendes:

  • Sie sind rechtlich befähigt, einen verbindlichen Vertrag abzuschliessen.
  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt.

Wie der Vertrag zwischen Ihnen und uns zustande kommt

Nachdem Sie einen Auftrag erteilt haben, erhalten Sie von uns ein E-Mail, mit dem wir bestätigen, dass wir Ihren Auftrag erhalten haben. Bitte beachten Sie, dass dies nicht bedeutet, dass wir Ihren Auftrag angenommen haben. Ihr Auftrag stellt ein Angebot uns gegenüber dar, das entsprechende Produkt bzw. die entsprechende Dienstleistung zu kaufen. Alle Aufträge unterliegen der Annahme durch uns. Wir bestätigen die Annahme in einem E-Mail an Sie, in dem mitgeteilt wird, dass das Produkt verschickt wurde (die «Versandbestätigung»). Möglicherweise erhalten Sie eine andere schriftliche Form der Auftragsannahme, in der bestätigt wird, dass die Dienstleistung erbracht wird (je nach Auftrag). Der Vertrag zwischen Ihnen und uns kommt erst dann zustande, wenn wir Ihnen die entsprechende Versandbestätigung oder eine andere schriftliche Form der Auftragsannahme schicken.

Der Vertrag gilt nur für das Produkt, dessen Versand wir in der Versandbestätigung bestätigt haben, bzw. für die Dienstleistung, deren Erbringung wir in einer anderen schriftlichen Form der Auftragsannahme bestätigt haben. Wir sind nicht verpflichtet, ein weiteres Produkt zu liefern oder eine weitere Dienstleistung zu erbringen, die Teil Ihres Auftrags ist, bis die Versendung eines solchen Produkts oder die Erbringung einer solchen Dienstleistung in einer separaten Versandbestätigung bzw. einer anderen schriftlichen Form der Auftragsannahme bestätigt wurde.


Unser Status

Wir können auf unserer Website Links zu den Websites anderer Unternehmen platzieren, die mit uns verbunden sind oder nicht. Wir können keine Zusicherung dafür geben, dass Produkte oder Dienstleistungen, die Sie von Drittanbietern über unsere Website oder von Unternehmen kaufen, zu deren Website wir auf unserer Website einen Link platziert haben, (im Fall von Produkten) von zufriedenstellender Qualität, geeignet für den vorgesehenen Zweck oder in Übereinstimmung mit der Beschreibung oder der Spezifikation sind bzw. (im Fall von Dienstleistungen) mit angemessener Kompetenz und Sorgfalt erbracht werden. Solche Zusicherungen werden von uns absolut AUSGESCHLOSSEN. Dieser HAFTUNGSAUSSCHLUSS hat keinen Einfluss auf Ihre gesetzlichen Rechte gegenüber anderen Verkäufern als Drittpartei.


Konsumentenrechte

Wenn Sie als privater Konsument der Auftraggeber sind, können Sie einen Vertrag kündigen: (i) für die Lieferung eines Produkts jederzeit innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie das Produkt erhalten haben, oder (ii) für die Erbringung einer Dienstleistung jederzeit innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Vertrag über die Erbringung der Dienstleistung zustande gekommen ist, es sei denn, die Dienstleistung wurde bereits während der Widerrufsfrist erbracht. In diesem Fall gilt das Kündigungsrecht nur für die Zeit vor der Leistungserbringung. In diesem Fall erhalten Sie gemäss unserer Regelung für Erstattungen (Paragraf 9 unten) eine vollständige Erstattung des für das Produkt oder die Dienstleistung bezahlten Preises.

Verträge müssen schriftlich gekündigt werden. Ausserdem müssen Sie (wenn der Vertrag die Lieferung eines Produkts vorsieht) das Produkt unverzüglich an uns zurücksenden, und zwar im selben Zustand, in dem Sie das Produkt erhalten haben, sowie auf eigene Kosten und Gefahr. Sie sind gesetzlich verpflichtet, das Produkt mit angemessener Sorgfalt zu behandeln, während es sich in Ihrem Besitz befindet. Wenn Sie dieser Verpflichtung nicht nachkommen, haben wir das Recht, Sie auf Entschädigung zu verklagen. Bitte beachten Sie, dass wir aus hygienischen Gründen nur unbeschädigte und unbenutzte Kits für die Stammzellentnahme annehmen können. Sie sind für die Portokosten für die Rücksendung des Produkts und des gesamten Inhalts an unser Labor in Nottingham mit der oben genannten Adresse verantwortlich.


Verfügbarkeit und Lieferung

Ihr Auftrag wird bis zu dem Lieferdatum bzw. dem Datum der Leistungserbringung erfüllt, das in der Versandbestätigung bzw. einer anderen schriftlichen Form der Auftragsannahme genannt ist. Falls kein Lieferdatum bzw. kein Datum der Leistungserbringung angegeben ist, dann wird Ihr Auftrag (im Fall eines Produkts) innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum der Versandbestätigung oder (im Fall einer Dienstleistung) innerhalb einer angemessenen Frist nach schriftlicher Auftragsannahme erfüllt, sofern keine aussergewöhnlichen Umstände vorliegen.


Risiko und Eigentum

  • Zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts erfolgt der Gefahrübergang auf Sie.
  • Das Eigentum am Produkt geht erst dann auf Sie über, wenn wir die vollständige Bezahlung aller fälligen Beträge in Bezug auf das Produkt erhalten haben, einschliesslich Versandkosten.

Preis und Zahlung

Ausser im Fall von offensichtlichen Fehlern gilt für Produkte und Dienstleistungen der auf unserer Website angegebene Preis. Sofern auf unserer Website nichts anderes vermerkt ist, verstehen sich unsere Preise einschliesslich Mehrwertsteuer.

Preise können sich jederzeit ändern. Änderungen betreffen jedoch keine Aufträge, für die Sie von uns bereits eine Versandbestätigung oder eine andere schriftliche Form der Auftragsannahme erhalten haben.

Trotz unserer Bemühungen ist es immer möglich, dass auf unserer Website ein falscher Preis für ein Produkt oder eine Dienstleistung genannt ist. Üblicherweise überprüfen wir die Preise im Rahmen unserer Auftragsannahme- bzw. Versandverfahren. Falls der richtige Preis eines Produkts oder einer Dienstleistung unter dem von uns angegebenen Preis liegt, berechnen wir beim Versand des Produkts bzw. bei der Erbringung der Dienstleistung den niedrigeren Betrag. Wenn der richtige Preis eines Produkts oder einer Dienstleistung höher ist als der auf unserer Website angegebene Preis, werden wir Sie normalerweise, nach unserer Wahl, vor dem Versand des Produkts oder der Erbringung der Dienstleistung (soweit anwendbar) darüber informieren oder Ihre Bestellung ablehnen und Sie über diese Ablehnung benachrichtigen.

Wir sind nicht verpflichtet, Ihnen ein Produkt oder eine Dienstleistung zum falschen (niedrigeren) Preis anzubieten, selbst nachdem wir Ihnen eine Versandbestätigung oder eine andere schriftliche Form der Auftragsbestätigung gesendet haben, wenn der Preisfehler offensichtlich und unverkennbar ist und von Ihnen vernünftigerweise als falsche Preisangabe hätte erkannt werden können.

Zahlungen für bestellte Produkte oder Dienstleistungen müssen per Kredit- oder Debitkarte geleistet werden. Wir akzeptieren Zahlungen mit VISA, Mastercard, Visa Debit, VISA Electron, Maestro, Solo und JCB. Wir belasten Ihre Kredit- oder Debitkarte erst dann, wenn wir das Produkt versenden oder die bestellte Dienstleistung erbringen.


Erstattungen durch uns

Wenn Sie den Vertrag zwischen uns kündigen:

innerhalb der 14-tägigen Bedenkzeit gemäss Paragraf 6.1 oben, bearbeiten wir die an Sie fällige Erstattung so schnell wie möglich und auf jeden Fall: (i) innerhalb von 14 Tagen nach Rückgabe des Produkts an uns, wenn der Vertragsgegenstand die Lieferung eines Produkts ist, oder (ii) innerhalb von 14 Tagen nach Ihrer Kündigungsmitteilung, wenn der Vertragsgegenstand die Erbringung einer Dienstleistung ist. In jedem Fall erstatten wir den Kaufpreis des Produkts, einschliesslich der Kosten für den Versand des Produkts an Sie, bzw. den Kaufpreis der Dienstleistung in voller Höhe. Die Kosten für die Rücksendung eines Produkt an uns trägt der Kunde.

aus einem anderen Grund (zum Beispiel, weil Sie uns gemäss Paragraf 19.2 unten mitgeteilt haben, dass Sie mit einer Änderung unserer Richtlinien oder Bedingungen nicht einverstanden sind, oder weil Sie einen Mangel am Produkt oder der Dienstleistung geltend machen), werden wir (soweit möglich) den zurückgegebenen Artikel überprüfen und Sie in jedem Fall innerhalb einer angemessenen Frist via E-Mail informieren, ob Sie Anspruch auf eine Rückerstattung haben. Grundsätzlich bearbeiten wir jede an Sie fällige Rückerstattung so schnell wie möglich und in jedem Fall innerhalb von 30 Tagen nach dem Tag, an dem wir Ihnen via E-Mail bestätigt haben, dass Sie Anspruch auf eine Rückerstattung haben. Für alle Produkte, die Sie wegen eines Mangels zurückgeben, wird Ihnen der Kaufpreis in voller Höhe erstattet, einschliesslich Kosten für den Versand des Artikels an Sie und der Ihnen entstandenen Kosten für die Rücksendung des Artikels an uns. Der Kaufpreis für mangelhafte Dienstleistungen wird ebenfalls in voller Höhe erstattet.

Grundsätzlich erstatten wir von Ihnen erhaltene Geldbeträge auf demselben Weg, auf dem Sie die Zahlung für Ihren Kauf geleistet hatten. Rückerstattungen erfolgen in der Währung der ursprünglichen Transaktion. Wenn Ihr Konto nicht in dieser Währung geführt wird, kann es aufgrund von Wechselkursschwankungen und Bankgebühren dazu kommen, dass der auf Ihr Konto erstattete Betrag niedriger ist als der ursprünglich in Rechnung gestellte Betrag. Wir übernehmen für solche Fehlbeträge keinerlei Haftung.


Unsere Haftung

Wir garantieren Ihnen, dass: (i) jedes von uns über unsere Website gekaufte Produkt von zufriedenstellender Qualität ist; für alle Zwecke, für die Produkte dieser Art üblicherweise geliefert werden, angemessen geeignet ist und in seiner wesentlichen Beschaffenheit mit der Beschreibung oder Spezifikation übereinstimmt und dass (ii) jede von uns über unsere Website gekaufte Dienstleistung mit angemessener Kompetenz und Sorgfalt erbracht wird. Bitte beachten Sie, dass einige Spitäler und NHS Trusts (Einrichtungen des nationalen Gesundheitsdienstes in Grossbritannien) Anfragen ablehnen, Stammzellen mithilfe von Entnahmekits zu entnehmen. Wir übernehmen keine Garantie in Bezug auf die Vorgehensweise, die ein bestimmtes Spital oder ein bestimmter NHS Trust in einem gewissen Fall wählt..

Wir begrenzen unsere Haftung in keiner Weise in Bezug auf:

  • Verletzungen oder Todesfälle als Folge von Fahrlässigkeit unsererseits,
  • § 2 (3) des Verbraucherschutzgesetzes von 1987 (Grossbritannien),
  • Betrug oder betrügerische Falschdarstellung oder
  • für jeden anderen Sachverhalt, für den es uns per Gesetz nicht erlaubt ist, unsere Haftung auszuschliessen oder dieses zu versuchen.

Vorbehaltlich der Gültigkeit von Paragraf 10.2 oben sind wir nicht verantwortlich für indirekte oder Folgeschäden, die als Nebenfolge des hauptsächlichen Verlustes oder Schadens auftreten, einschliesslich, jedoch nicht beschränkt auf:

  • entgangenes Einkommen oder entgangener Umsatz
  • entgangene Geschäftsgelegenheiten
  • entgangenen Gewinn oder entgangene Verträge
  • Verlust von erwarteten Einsparungen
  • Verlust von immateriellem Unternehmenswert oder Reputation
  • Verlust von Daten oder Nutzungsausfall
  • Vergeudung von Management- oder Bürozeit

wie auch immer verursacht, ob durch unerlaubte Handlung (einschliesslich Fahrlässigkeit), Vertragsbruch oder anderweitig.

Vorbehaltlich der Gültigkeit der Paragrafe 10.2 und 10.3 ist unsere Haftung für Verluste, die Sie als Folge eines Verstosses unsererseits gegen die AGB für die Website und die Lieferbedingungen erleiden, strikt auf direkte Verluste begrenzt und übersteigt keinesfalls den für das Produkt oder die Dienstleistung entrichteten Kaufpreis (soweit anwendbar).

Wenn Sie ein Produkt über unsere Website von einem Drittanbieter kaufen, ist die individuelle Haftung des Lieferanten in den AGB des Lieferanten geregelt.


Einhaltung von Gesetzen

Wenn Sie auf unserer Website ein Produkt für die Lieferung ausserhalb Grossbritanniens bestellen, müssen Sie alle anwendbare Gesetze und Vorschriften des Landes einhalten, für die die Produkte bestimmt sind. Wir sind nicht haftbar für eine Verletzung solcher Gesetze bzw. Vorschriften durch Sie.


Schriftliche Kommunikation

Die anwendbaren Gesetze verlangen, dass gewisse Informationen an Sie und bestimmte Kommunikationen mit Ihnen in Schriftform vorliegen. Wenn Sie unsere Website nutzen, akzeptieren Sie, dass die Kommunikation mit uns hauptsächlich auf elektronischem Wege erfolgt. Wir kontaktieren Sie via E-Mail oder übermitteln Ihnen Informationen durch Veröffentlichung von Mitteilungen auf unserer Website. Für vertragliche Zwecke stimmen Sie dieser elektronischen Kommunikation zu und erkennen an, dass alle Verträge, Mitteilungen, Informationen und sonstigen Kommunikationen, die wir mit Ihnen in elektronischer Form austauschen, allen gesetzlichen Anforderungen entsprechen, die auch für solche Kommunikationen in Schriftform gelten. Diese Bedingung hat keinen Einfluss auf Ihre gesetzlichen Rechte.


Mitteilungen

Alle Mitteilungen von Ihnen an uns müssen an die E-Mail-Adresse info@fhbb.com von Future Technologies Limited gerichtet werden. Unsere Mitteilungen an Sie richten wir an die E-Mail-Adresse oder Postanschrift, die Sie uns übermitteln, wenn Sie einen Auftrag erteilen oder wenn Sie wie in Paragraf 12 oben beschrieben mit uns Kontakt aufnehmen. Eine Mitteilung gilt als empfangen und ordnungsgemäss zugestellt unmittelbar nach der Veröffentlichung auf unserer Website, 24 Stunden nach Absenden eines E-Mails oder drei Tage nach dem Verschicken eines Briefes. Als Nachweis der Zustellung einer Mitteilung reicht es aus, im Falle eines Briefes nachzuweisen, dass der betreffende Brief richtig adressiert, frankiert und bei der Post aufgegeben wurde. Im Falle eines E-Mails genügt der Nachweis, dass es an die angegebene E-Mail-Adresse des Adressaten gesendet wurde.


Übertragung von Rechten und Pflichten

Der Vertrag zwischen Ihnen und uns ist bindend sowohl für Sie als auch für uns sowie unsere jeweiligen Rechtsnachfolger und Abtretungsempfänger.

Ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung dürfen Sie einen Vertrag oder die Ihnen daraus entstehenden Rechte und Pflichten nicht übertragen, abtreten, liquidieren oder anderweitig abgeben.

Wir dürfen während der Laufzeit eines Vertrages den Vertrag sowie die uns daraus entstehenden Rechte und Pflichten übertragen, abtreten, liquidieren, an Subunternehmer abtreten oder anderweitig abgeben.


Ereignisse ausserhalb unserer Kontrolle

Wir sind nicht haftbar oder verantwortlich für die Nichterfüllung oder verspätete Erfüllung einer unserer Verpflichtungen im Rahmen eines Vertrages, die durch Ereignisse ausserhalb unserer Kontrolle verursacht wird («Ereignisse höherer Gewalt»).

Als Ereignisse höherer Gewalt gelten alle Handlungen, Ereignisse, ausbleibenden Ereignisse, Unterlassungen oder Unfälle ausserhalb unserer Kontrolle. Der Begriff umfasst spezifisch, jedoch ohne Beschränkung darauf, folgende Ereignisse:

  • Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmassnahmen,
  • Unruhen, Aufstände, Invasionen, Terroranschläge oder Bedrohungen durch terroristische Anschläge, Krieg (ob erklärt oder nicht) oder Androhung oder Vorbereitung eines Krieges,
  • Feuer, Explosion, Sturm, Überschwemmung, Erdbeben, Erdrutsche, Epidemien oder andere Naturkatastrophen,
  • Unmöglichkeit der Nutzung von Eisenbahnen, Schiffen, Flugzeugen, Strassenfahrzeugen oder anderen öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln,
  • Unmöglichkeit der Nutzung öffentlicher oder privater Telekommunikationsnetze oder
  • Rechtshandlungen, Verordnungen, Gesetze, Vorschriften oder Verbote einer Regierung.

Unsere Erfüllungspflicht im Rahmen eines Vertrages gilt für die Zeit, während der das Ereignis höherer Gewalt andauert, als ausgesetzt. Unsere Frist bis zur Erfüllung wird um die Dauer dieser Zeit verlängert. Wir werden uns bemühen, das Ereignis höherer Gewalt zu einem Ende zu bringen oder eine Lösung zu finden, unsere Verpflichtungen im Rahmen des Vertrages trotz des Ereignisses höherer Gewalt zu erfüllen.


Rechtsmittelverzicht

Wenn wir zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Laufzeit des Vertrages nicht auf der strikten Erfüllung aller Ihrer Verpflichtungen im Rahmen eines Vertrages oder der Nutzungsbedingungen der Website und der Lieferbedingungen bestehen oder wenn wir eines der Rechte oder Rechtsmittel, die uns im Rahmen des Vertrages zustehen, nicht ausüben bzw. nicht nutzen, bedeutet dies keinen Verzicht auf solche Rechte oder Rechtsmittel und entbindet Sie nicht von der Erfüllung Ihrer Verpflichtungen.

Ein Verzicht unsererseits im Fall eines Versäumnisses Ihrerseits bedeutet keinen Verzicht bei einem nachfolgenden Versäumnis.

Ein Verzicht unsererseits auf eine der AGB für die Website oder eine der Lieferbedingungen ist nur dann wirksam, wenn er ausdrücklich als Verzicht erklärt und Ihnen in schriftlicher Form gemäss Paragraf 13 oben mitgeteilt wird.


Salvatorische Klausel

Sollte eine der AGB für die Website, eine Lieferbedingung oder eine Vertragsbestimmung von einer zuständigen Behörde für ungültig, ungesetzlich oder nicht durchsetzbar erklärt werden, wird die betreffende Bedingung oder Bestimmung von den übrigen Bedingungen und Bestimmungen getrennt, die dann im grösstmöglichen, gesetzlich zulässigen Umfang ihre Gültigkeit behalten.


Vollständiger Vertrag

Die AGB für die Website und die Lieferbedingungen sowie alle Dokumente, auf die hierin ausdrücklich Bezug genommen wird, stellen den vollständigen Vertrag zwischen Ihnen und uns in Bezug auf den Vertragsgegenstand dar und ersetzen alle vorherigen mündlichen oder schriftlichen Verträge, Vereinbarungen undSie und wir erklären mit Abschluss eines Vertrages, dass sich keiner von uns auf eine Zusicherung, Verpflichtungserklärung oder Versprechung verlassen hat, die von der anderen Partei gegeben wurde oder die implizit aus mündlichen oder schriftlichen Verhandlungen zwischen uns vor Abschluss eines solchen Vertrages abgeleitet wurde. Es gelten ausschliesslich diese AGB für die Website und die Lieferbedingungen.

Keine der Vertragsparteien verfügt über ein Rechtsmittel in Bezug auf eine mündlich oder schriftlich geäusserte falsche Aussage der anderen Partei vor dem Datum des Vertragsabschlusses, sofern diese Aussage nicht in betrügerischer Weise gemacht wurde. Das einzige Rechtsmittel der anderen Partei ist das, das gemäss den AGB für diese Website und den Lieferbedingungen bei Vertragsbruch vorgesehen ist.


Unser Recht, diese AGB zu ändern

Wir haben das Recht, diese AGB für die Website und die Lieferbedingungen von Zeit zu Zeit zu überprüfen und zu ändern. Mögliche Gründe dafür sind veränderte Marktbedingungen, die unser Geschäft betreffen, Änderungen der Technologie, Änderungen der Zahlungsabläufe, Änderungen der anwendbaren Gesetze und regulatorischen Anforderungen und andere Gründe, die wir als relevant oder notwendig erachten.

Sie sind an unsere Richtlinien und Geschäftsbedingungen gebunden, die zu dem Zeitpunkt gelten, zu dem Sie bei uns ein Produkt oder eine Dienstleistung bestellen, sofern keine der folgenden Bedingungen erfüllt ist: (I) Ein Gesetz oder eine staatliche Behörde verlangt eine Änderung dieser Richtlinien oder Geschäftsbedingungen, einschliesslich dieser AGB für die Website und der Lieferbedingungen. In einem solchen Fall gelten diese Änderungen für die zuvor von Ihnen erteilten Aufträge. (II) Wir informieren Sie über Änderungen an diesen Richtlinien oder Geschäftsbedingungen, einschliesslich dieser AGB für die Website und der Lieferbedingungen, bevor wir Ihnen die Versandbestätigung oder eine andere schriftliche Form der Auftragsannahme schicken, wie sie von uns normalerweise übermittelt wird. In diesem Fall haben wir das Recht, davon auszugehen, dass Sie eine solche Änderung akzeptiert haben, sofern Sie uns nicht innerhalb von sieben Arbeitstagen nach Eingang des Produkts bei Ihnen oder der Erbringung unserer Leistung für Sie vom Gegenteil in Kenntnis setzen (soweit anwendbar).


Geltendes Recht und Gerichtsstand

Verträge über den Kauf von Produkten oder Dienstleistungen über unsere Website unterliegen dem Schweizer Recht. Streitigkeiten, die sich aus oder in Zusammenhang mit solchen Verträgen ergeben, unterliegen der nicht ausschliesslichen Zuständigkeit der Gerichte der Schweiz.