Private-vs-Public-Banner

Private vs. öffentliche Nabelschnurblutbanken

Sie haben also die große Entscheidung getroffen, Ihre Stammzellen oder die Ihres Kindes zu deponieren. Hier kommt nun der nächste Schritt – die Entscheidung, welche Nabelschnurblutbank mit der Einlagerung der wertvollen Stammzellprobe betraut wird.

Natürlich enthält Ihre Checkliste für die Recherche wahrscheinlich auch Industrielizenzen, Akkreditierungen und Behandlungserfolge. Aber sind Sie sich aller Unterschiede zwischen öffentlichen und privaten Nabelschnurblutbanken bewusst? Sie können unübersichtlich sein und daher von vielen Eltern missverstanden werden, weshalb wir die beiden nebeneinander stellen, um die Dinge klarzustellen.

Das Verständnis über Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten wird Ihnen helfen, die für Sie und Ihre Familie beste Stammzellenbank Lösung zu wählen

Private Nabelschnurblutbank

Nabelschnurblutbanken sammeln und lagern die Nabelschnurstammzellen für mögliche zukünftige Behandlungen. Privat eingelagerte Stammzellen werden ausschliesslich zur Verwendung durch den Spender oder ein Familienmitglied des Spenders aufbewahrt. Diese Typ von Bank bietet jeder Familie eine Art Krankenversicherung für den Fall, dass bei einem Familienmitglied in der Zukunft eine mit Stammzellen behandelbare Krankheit diagnostiziert wird.

Öffentliche Nabelschnurblutbank

Öffentliche Nabelschnurblutbanken werden von der Regierung oder einer Wohltätigkeitsorganisation betrieben. Ihr Nabelschnurblut wird anonym eingelagert und in einer weltweit vernetzten Blutstammzellregister-Datenbank registriert und koordiniert. Die spendenden Eltern bzw. das Kind haben selbst kein exklusives Anrecht auf die Blut-Stammzellen. Wenn eine Probe für eine Behandlung benötigt wird, müssen Sie bei einer öffentlichen Bank ein registrierter und kompatibler Spender finden.

Vergleich: Privat vs. öffentlich

Private Nabelschnurblutbank

Nur Sie und Ihre Familie können auf Ihre Probe zugreifen xxx xxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx

In der Regel werden eine Entnahmegebühr und eine Einlagerungsgebühr verrechnet

Die Probe entspricht zu 100% der DNA des Spenders, zu 50% DNA der Eltern und zu 25% der DNA der Geschwister xxx xxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx

Eine starke Übereinstimmung mit der DNA garantiert eine höhere Erfolgsrate bei eventuellen Behandlungen

In der Schweiz stehen einige private Nabelschnurblutbanken zur Auswahl. Es gibt Unterschiede in deren Grösse, Erfahrung, Kosten und Akkreditierung xxx xxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxx xxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxx xxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxx xxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx

Öffentliche Nabelschnurblutbank

Ihre Probe ist für alle Personen mit Behandlungsbedarf öffentlich zugänglich

Die Entnahme und Lagerung ist kostenlos xxx xxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx xxxx

Wenn die Notwendigkeit einer Stammzelltransplantation besteht, stellt man einen Antrag, um eine DNA-kompatible Probe aus dem Register der Bank zu finden.

Die Erfolgsquote der Behandlungen kann variieren, je nachdem, wie hoch die Übereinstimmung ist.xxx xxx xxxx xxxx xxxx xxxx

Öffentliche Banken gibt es in der Schweiz in Basel und Genf. Nabelschnurblut-Spenden für diese Banken sind heute an folgenden Orten möglich: Frauenklinik des Inselspitals Bern, Universitätskliniken in Basel und Genf, dem Kantonsspital Aarau und im Tessin in verschiedenen Spitälern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Hauptvorteile der öffentlichen Nabelschnurblutbanken darin bestehen, dass sie kostenlos spenden können und die Probe stehen weltweit der Öffentlichkeit zur Verfügung. Diese Proben könnten höchstwahrscheinlich jemand anderem helfen, der eine Probe benötigt. Die Suche nach einer passenden DNA-Probe sowie Wartelisten im öffentlichen Gesundheitswesen machen diesen Weg jedoch weniger ideal, falls Sie dringend eine Stammzellenbehandlung benötigen.

Wenn Sie sich für eine private Nabelschnurblutbank zur Entnahme und Einlagerung der Stammzellen Ihres Kindes entscheiden, besteht eine perfekte DNA-Übereinstimmung für das Kind, eine enge Übereinstimmung für Familienmitglieder und sind für den Einsatz im Falle einer Behandlung leicht und schnell verfügbar. Die Servicegebühren geben Ihnen die Sicherheit, dass Ihre Probe bis zu 25 Jahre lang ausschliesslich für Sie und Ihre Familie sicher aufbewahrt wird.

Was zeichnet Future Health aus?

Wenn Sie sich entschieden haben, dass das Einlagern von Nabelschnurblut für Sie in Frage kommt, müssen Sie entscheiden, welcher Biobank Sie die Probe Ihres Babys anvertrauen wollen. Deshalb sind wir der Meinung, dass Sie sich für uns entscheiden sollten;

Eine der weltweit am meisten akkreditierten Stammzellenbanken

Einlagerung in der Schweiz

Kostenlose Freigabe und weltweiter Versand Ihrer Probe zur Verwendung in der Behandlung