cord blood

Was sind Nabelschnurstammzellen?

Die Nabelschnur enthält Millionen von Stammzellen, Zellen, die bei der Geburt gesammelt und gelagert werden können und zur Behandlung von über 85 Krankheiten und Zuständen verwendet werden können. Stammzellen in der Nabelschnur werden während der Schwangerschaft zwischen Mutter und Kind ausgetauscht, sodass siezu 100% der DNA des Spenders, zu 50% DNA der Eltern und zu 25% der DNA der Geschwister. Wenn Nabelschnurstammzellen bei der Geburt gesammelt und gelagert werden, können sie für zahlreiche zukünftige Behandlungen Ihrer Kinder verwendet werden.

Wie funktionieren Stammzellen?

Stammzellen kommen in verschiedenen Körpergeweben vor: Blut, Muskel, Haut, Knochenmark, Nerven und Leber. Die Haupteigenschaft aller Stammzellen ist, dass sie undifferenziert sind, d.h. sie können sich endlos vermehren und viele Arten von geschädigten Zellen im Körper ersetzen/erneuern. Stammzellen können sich teilen und über 200 Arten von spezialisierten Zellen vermehren, die mit der Funktion Ihres Immunsystems, Ihres Herzens, der Sauerstoffverteilung und vielem mehr in Verbindung stehen.

Bei dieser Fähigkeit, geschädigte Zellen zu erneuern, die für die Gesundheit unseres Körpers so entscheidend sind, überrascht es nicht, dass Stammzellen derzeit in über 85 Behandlungen und 5.000 klinischen Studien auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Aktuelle Behandlungen umfassen:

  • Leukämie
  • Anämie
  • Knochenmarktumoren
  • Lymphome
  • Vererbte Erkrankungen des Immunsystems
  • Vererbte Stoffwechselerkrankungen
  • Vererbte Erythrozytenanomalien
  • Solide Tumoren (außerhalb des Blut- und Immunsystems)
  • Myeloproliferative Erkrankungen
  • Phagozytenstörungen

Wenn Stammzellen von einer professionellen Stammzellenbank gesammelt und gelagert werden, können sie Teil vieler Behandlungen und Therapien werden, die Sie in Zukunft möglicherweise benötigen, um Gewebe organisch zu heilen und zu reparieren.

Einführung in die Lagerung von Nabelschnurblut

Entdecken Sie die Vorteile von Nabelschnurblut-Stammzellen und warum sie bei der Geburt gelagert werden sollten.

Was zeichnet Nabelschnurstammzellen aus?

Die Nabelschnur ist die reichste und reinste Quelle von Stammzellen. Sie enthält zwei Arten von Zellen: Hämatopoetische Stammzellen (HSC) und Mesenchymale Stammzellen (MSC). Jeder Typ kann sich in verschiedene Zellen und Gewebe wie weiße und rote Blutkörperchen, Nerven- und Muskelgewebe verwandeln. Das Sammeln von Stammzellen aus der Nabelschnur ist im Vergleich zu Stammzellen aus der Knochenmarkapherese, für die ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist, völlig schmerzfrei und nicht invasiv. Sie sind auch völlig ethisch einwandfrei zu sammeln. Wenn Sie die Aufbewahrung von Stammzellen für Ihr Baby in Betracht ziehen, sind Nabelschnurstammzellen die beste Option. Die reiche Quelle an reinen oder „naiven“ Stammzellen gibt Ihrem Baby eine größere Chance auf eine erfolgreiche Behandlung. Sie sind perfekt auf die DNA Ihres Babys abgestimmt und können 25 Jahre oder länger kryogen eingefroren werden. Da die wissenschaftliche Forschung sich verbessert, werden immer mehr Entdeckungen gemacht, bei denen Nabelschnurstammzellen dazu beitragen können, lebensbeeinflussende Krankheiten und Zustände zu behandeln - einschließlich vielversprechender Versuche zur Behandlung von Autismus. Ohne das Sammeln von Stammzellen würde die Nabelschnur einfach weggeworfen, sodass der Probenentnahmevorgang Ihre Geburt überhaupt nicht beeinträchtigt. Dank der DNA-Verbindung zur Mutter haben Nabelschnurstammzellen eine 25%prozentige Chance, ein geeignetes Behandlungsmatch für eine Schwester oder einen Bruder zu sein.

Warum Sie Future Health wählen sollten.

Wenn Sie sich entschieden haben, dass das Einlagern von Nabelschnurblut für Sie in Frage kommt, müssen Sie entscheiden, welcher Biobank Sie die Probe Ihres Babys anvertrauen wollen. Deshalb sind wir der Meinung, dass Sie sich für uns entscheiden sollten:

Eine der weltweit am meisten akkreditierten Stammzellenbanken

Einlagerung in der Schweiz

Kostenlose Freigabe und weltweiter Versand Ihrer Probe zur Verwendung in der Behandlung